Experte für strategische Personalarbeit und Personalentwicklung – Modernes Personalmanagement mitgestalten

1. Modul: Strategische Personalarbeit im Unternehmen – Rechtliche Grundlagen, Instrumente und Mitgestaltungsmöglichkeiten für den BR

BWS-002-370202-18

Information

Um die Präsenzseminare anbieten zu können, haben wir ein Abstands- und Hygienekonzept mit den Bildungszentren und Hotel-Partnern erarbeitet, damit du dich während deiner Seminarteilnahme rundum sicher fühlen kannst.

Die Hotels stellen die Informationen auf Nachfrage zur Verfügung oder werden bei Ankunft ausgehändigt.

Das Abstands- und Hygienekonzept für die Bildungszentren kannst Du als PDF herunterladen:


Hygiene-Plan Bad Münder (PDF)Hygiene-Plan Haltern (PDF)
  • Vorstellung der Teilnehmer(innen) und der einzelnen Module der Fortbildungsreihe

  • Einführung in die Arbeitsfelder der strategieorientierten Personalarbeit

  • Die Praxis der strategischen Personalplanung – Unternehmensbeispiele

  • Die rechtlichen Grundlagen und Ansatzpunkte für die Mitgestaltung des Betriebsrats

  • Analyse durch die Teilnehmer(innen) – Ansatzpunkte für die Mitgestaltung des Betriebsrats

  • Strategieorientierung in der Arbeit des Betriebsrats – Anforderungen und Chancen

  • Austausch zu den besonderen Interessen der Teilnehmer(innen) für die Inhalte der weiteren Module

Warum?

Die Auswirkungen der Globalisierung und der demografische Wandel bringen neue Herausforderungen an die Zukunftssicherung und die Personalarbeit in Unternehmen mit sich. Das erfolgreiche Gewinnen, Binden und Entwickeln von qualifiziertem Personal entscheidet zunehmend über die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Die Personalverantwortlichen und die Interessenvertretung sollten auf die Entwicklung reagieren und gemeinsam gute Lösungen abstimmen und gestalten. Strategische Personalarbeit ist ein zunehmend wichtiges Handlungsfeld für Betriebsrätinnen und Betriebsräte, um die Arbeitsplätze der Kolleginnen und Kollegen nachhaltig zu sichern und ihre optimale Potenzialentfaltung zu ermöglichen. Wichtig ist dabei die kompetente Mitgestaltung in der strategischen Personalplanung und im Demografie-Management. Darüber hinaus geht es um die Einflussnahme auf die Verfahren und Instrumente der Mitarbeiterauswahl, der Weiterbildung, der Personalentwicklung, der Potenzialförderung und des betrieblichen Kompetenzmanagements. Maßnahmen zur Stärkung der Arbeitgeberattraktivität, des Personalmarketings und der Mitarbeitervielfalt sind aus Sicht der Interessenvertretung zu bewerten, ebenso wie Maßnahmen zur Reduzierung prekärer Arbeitsverhältnisse. Das Gremium muss auf Augenhöhe Einfluss auf die Führungsqualität im Unternehmen nehmen, auf die Umsetzung von Führungsinstrumenten und Regeln, auf die Gestaltung des Betriebsklimas und auf die Qualität der internen Kommunikation. Die Weiterentwicklung von Formen der Teamarbeit sowie von fairen Mitarbeitergesprächen und Zielvereinbarungen ist hier ebenfalls zu gestalten. Die Auffrischung rechtlicher Mitwirkungsmöglichkeiten und Ansatzpunkte für den Betriebsrat wird ergänzt durch Beispiele und Vorschläge für Regelungen und strategische Schritte. Der Austausch über positive betriebliche Erfahrungen und vielfältige Gestaltungsbeispiele ist praxisorientiert. Eine ergänzende Beratung und Begleitung für das Gremium vor Ort kann vereinbart werden.

dein Vorteil

Die Fortbildungsreihe führt ein in die Herausforderungen, Themen und Aufgaben des modernen Personalmanagements. Die Teilnehmer(innen) lernen Handlungschancen und praktische Instrumente kennen, um auf Augenhöhe mit den Unternehmensvertretern die Personalplanung und Personalentwicklung mitzugestalten. Das Themenspektrum umfasst die Personalrekrutierung sowie die Auswahl, Bindung, Qualifizierung und Entwicklung von Mitarbeiter(inne)n ebenso wie die Planung des Personalbedarfs und der Qualifizierungsmaßnahmen. Darüber hinaus werden moderne Instrumente zur Gestaltung der Führungsarbeit, zur Förderung der Mitarbeiterbeteiligung, zur Gestaltung von Mitarbeitergesprächen und Zielvereinbarungen, zum Ideenmanagement sowie zur Gestaltung der Unternehmenskultur vorgestellt. Der intensive Erfahrungsaustausch in der Teilnehmergruppe und die praxisorientierte, fallbezogene Beratung sichern den nachhaltigen Lernerfolg.

Standortfoto
Adolf-Schmidt-Bildungszentrum Haltern am See, © IG BCE BWS

Bildung und Entspannung zwischen Heidelandschaft und Ruhrgebiet

In unserem Haus warten neben 89 gemütlichen, kürzlich renovierten Gästezimmern und wohnlichen Fernsehräumen u. a. auch ein Schwimmbad, eine Sauna, eine Kegelbahn sowie eine breite Palette an Möglichkeiten für weitere Freizeitaktivitäten auf dich. Durch unsere einmalige Lage mitten im Naturschutzgebiet Westruper Heide kannst du bei uns mit dem Fahrrad, dem Kanu oder zu Fuß die reizvolle Landschaft erkunden. Die nah gelegenen Ruhr-Metropolen Bochum, Essen und Dortmund laden zu Theater-, Musical- oder Konzertbesuchen ein. Für die richtige Lernatmosphäre findest du bei uns Seminar- und Tagungsräume mit Top-Ausstattung, eine Konferenzhalle für bis zu 150 Personen und eine hauseigene Bibliothek in der du deine im Seminar frisch erworbenen Kenntnisse noch weiter vertiefen kannst. Außerdem bieten wir eine Betreuung für Kinder im Kindergartenalter während der Seminarzeiten an –darüber hinaus gibt im Hause einen mit Spielzeug und Kindermöbeln eingerichteten Bereich, der Kindern und Eltern zur Verfügung steht. Diese Qualität ist uns wichtig und seit dem 17. Dezember 2015 ist das Adolf-Schmidt-Bildungszentrum zertifiziert nach EFQM. Zusätzlich verfügen wir über das Zertifikat als Ökoprofit-Betrieb Kreis Vest und über die IG BCE über das Zertifikat audit berufundfamilie.

Ausstattung:


Seminarort:

  • Freies W-Lan

  • Parkplätze/Garage

  • Fitnessbereich

  • Lounge/Bar

  • Anbindung ÖPNV

  • Wellnessbereich