Psychische Belastungen am Arbeitsplatz

Was der BR gegen Stress und Überlastung tun kann

BWS-005-610303-19

Beschreibung

Stress, Mobbing, Burn-out, Suchtprobleme – die gesundheitlichen Auswirkungen der Beanspruchungen am Arbeitsplatz sind vielfältig
und damit ein wichtiges Handlungsfeld für Betriebsräte und Schwerbehindertenvertretungen. Das Seminar gibt dir einen ersten
umfassenden Überblick über die wichtigsten Themen im Zusammenhang mit psychischen Belastungen am Arbeitsplatz. Du lernst ihre
Ursachen und Auswirkungen ebenso kennen wie die rechtlichen Regelungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz und die Mitwirkungsmöglichkeiten
von BR und SBV. Du erfährst aber auch, welche Pflichten das Arbeitsschutzgesetz dem Arbeitgeber auferlegt, um die
Arbeitsbedingungen zu verbessern, und worin die wichtigsten Schritte einer Gefährdungsbeurteilung bestehen. Darüber hinaus erhältst
du ganz praktische Hilfen zum Erkennen von Belastungssituationen und zum Umgang mit Betroffenen.

  • Bedeutung und Auswirkungen psychischer Belastungen in der Arbeitswelt

  • Grundverständnis von psychischen Belastungen am Arbeitsplatz am Beispiel Stress

    • Auswirkungen von Stress auf den menschlichen Organismus
    • Individuelle Bewältigungsstrategien
  • Menschengerechte Gestaltung der Arbeit

    • Denition
    • Das Belastungs- / Beanspruchungsmodell
  • Das Phänomen Mobbing als extreme Form psychischer Belastung

    • Handlungsmöglichkeiten zur Vermeidung und Bewältigung
  • Das Phänomen Burn-out und Depression

    • Erkennungsmerkmale
    • Hilfsangebote für betroffene Menschen
    • Handlungsmöglichkeiten für Kolleg(inn)en sowie BR und SBV
    • Betriebliche Maßnahmen gegen psychische Fehlbeanspruchungen und Stress
  • Informationspolitik von BR und SBV als Möglichkeit, Handlungsfelder gegen psychische Belastungen im Betrieb vorzubereiten und zu begleiten

    • Maßnahmen und strategisches Vorgehen
    • Bündnispartner und rechtliche Grundlagen
  • Die wesentlichen Inhalte des Arbeitsschutzgesetzes

  • Beanspruchungen: Was ist für BR und SBV möglich?

    • Überlastungs- / Gefährdungsanzeige
    • Methoden zur Ermittlung von psychischen Belastungen und Beanspruchungen
    • Integration psychischer Belastungen in die Gefährdungsbeurteilung nach dem ArbSchG
Standortfoto
Hotel Gloria, © IG BCE BWS

Tagen und Lernen in erstklassiger Umgebung

Unsere Seminarhäuser und Tagungshotels sind sorgfältig ausgewählt. Wir legen bei der BWS hohen Wert darauf, dass du dich wohlfühlst und beste Lernbedingungen vorfindest. Eine besondere Küche, freundliche Gastlichkeit und wohnliche Atmosphäre sind ein absolutes Muss. Helle, lernfreundliche Seminarräume sind mit modernster Tagungs- und Konferenztechnik ausgestattet. Übernachten wirst du in modernen Einzelzimmern mit eigenem Bad, Fernsehen und Telefon. In der Regel gibt es auch immer einen WLAN-Anschluss für dich, damit du auch im Zimmer gut vernetzt bist. Reizvolle Landschaften oder schöne Stadthotels bieten dir die Möglichkeit, nach dem Seminar die Auszeit für dich zu nutzen. In allen Häusern findet sich ein Entspannungs- oder Sportangebot. Beliebte Treffpunkte am Abend sind die hauseigenen Gaststätten oder Bars. Ob ein frisch gezapftes Bier, ein guter Tropfen Wein oder leckere Säfte und Cocktails – immer gibt es ein Angebot sich am Abend zusammenzusetzen und zu netzwerken.

Ausstattung:


Seminarort:

  • Freies W-Lan

  • Parkplätze/Garage

  • Fitnessbereich

  • Lounge/Bar

  • Anbindung ÖPNV

  • Wellnessbereich

Zimmer:

  • Barrierefreiheit

  • TV-Gerät

  • Kühlschrank

  • Arbeitsplatz

  • Minibar

  • Safe

  • Balkon