Rente muss zum Leben reichen – Altersvorsorge gestalten

Neue personalwirtschaftliche Herausforderungen für Unternehmen und Betriebsräte

BWS-005-610201-19

Information

Um die Präsenzseminare anbieten zu können, haben wir ein Abstands- und Hygienekonzept mit den Bildungszentren und Hotel-Partnern erarbeitet, damit du dich während deiner Seminarteilnahme rundum sicher fühlen kannst.

Die Hotels stellen die Informationen auf Nachfrage zur Verfügung oder werden bei Ankunft ausgehändigt.

Das Abstands- und Hygienekonzept für die Bildungszentren kannst Du als PDF herunterladen:


Hygiene-Plan Bad Münder (PDF)Hygiene-Plan Haltern (PDF)

Beschreibung

Die Absenkung des Rentenniveaus und die Erhöhung des Rentenzugangsalters bedeuten nicht nur Einschnitte für die einzelnen Arbeitnehmer(innen), sondern stellen auch die Unternehmen und die Betriebsräte vor personalwirtschaftliche Herausforderungen. Dieses Seminar gibt dir einen Einblick in die verschiedenen Facetten der aktuellen Altersvorsorge. Neben den Grundlagen und letzten Veränderungen der gesetzlichen Rentenversicherung werden dir auch darüber hinausgehende Möglichkeiten der Altersversorgung aufgezeigt, wie die tarifliche, betriebliche und private Altersvorsorge. Zudem lernst du die Mitbestimmungsmöglichkeiten des Betriebsrats beim Thema Altersvorsorge kennen.

  • Einführung in das Thema Rente

    • Demografische und ökonomische Rahmenbedingungen
    • Systematisierung der Rentenreformen seit 1992
    • Maßnahmen zur nachhaltigen Stabilisierung der gesetzlichen Rentenversicherung
  • Die gesetzliche Rentenversicherung

    • Allgemeiner Überblick
    • Leistungsarten und Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung
    • Anspruchsvoraussetzungen
    • Rentenrechtliche Zeiten
    • Rentenberechnung
    • Renteninformation, Rentenauskunft, Versicherungsverlauf
    • Versorgungsausgleich
  • Grundlagen der betrieblichen und tariflichen Altersvorsorge

    • Art der Zusage
    • Notwendigkeit ergänzender kapitalgedeckter Altersversorgung
    • Durchführungswege
    • Unverfallbarkeit von Versorgungsanwartschaften
    • Insolvenzsicherung
  • Besteuerung der Renten nach dem Alterseinkünftegesetz

  • Grundlagen der Entgeltumwandlung und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

    • Nettoumwandlung/Riesterrente
    • Bruttoumwandlung mithilfe der tariflichen Altersvorsorge
  • Die Veränderung von Versorgungsregelungen der betrieblichen Altersvorsorge und die Mitbestimmung des Betriebsrats

    • Erarbeitung von Handlungswissen anhand von Fallbeispielen
Standortfoto
Hotel Goldenes Rad Ulm, © IG BCE BWS

Tagen und Lernen in erstklassiger Umgebung

Wir stehen seit 11 Jahren für das Besondere und verstehen uns darauf zu bewahren, wofür das Hotel in Ulm bis heute bei seinen Gästen beliebt ist: Gastfreundschaft, Komfort und Tradition. Das 1499 erbaute “Hotel zum Goldenen Rädle” befand sich damals auf der gegenüberliegenden Straßenseite, keine 100 Meter vom heutigen Hotel entfernt. Damals noch Posthalterei von Thurn und Taxis, entwickelte es sich über die Jahrhunderte zum Hotel und beherbergte zahlreiche Berühmtheiten wie z. B. Marie Antoinette, König Otto von Griechenland oder den Herzog von Marlborough. Ein echtes Ulmer Traditionshaus also. Heute befindet sich das Hotel in der Neuen Straße 65, direkt am Münsterplatz in Ulm beim eindrucksvollen Ulmer Münster und dem vom New Yorker Stararchitekten Richard Meier erbauten Stadthaus. 2014 wurde unser Haus komplett umgebaut und neu gestaltet und bietet nun noch mehr Platz und Komfort für Sie. Wir hoffen, Sie bald bei uns begrüßen zu dürfen!

Ausstattung:


Seminarort:

  • Freies W-Lan

  • Parkplätze/Garage

  • Fitnessbereich

  • Lounge/Bar

  • Anbindung ÖPNV

  • Wellnessbereich

Zimmer:

  • Barrierefreiheit

  • TV-Gerät

  • Kühlschrank

  • Arbeitsplatz

  • Minibar

  • Safe

  • Balkon